DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Konto im Zielland / Auslandsüberweisung

(Kommentar / eigene Erfahrung eintragen)

Entscheidet man sich dazu, ein Konto im Zielland zu eröffnen, sollte man folgende Punkte berücksichtigen.

Nicht jede Bank hat eine direkte Verbindung zu jeder anderen Bank im Ausland. So kann es bei Auslandsüberweisungen passieren, dass die Bank im Heimatland (H) nicht direkt eine Überweisung an die Bank im Zielland (Z) durchführen kann, sondern stattdessen eine weitere Bank als Mittelsmann einschaltet. So ist es mir ergangen, als die Sparkasse an die St. George Bank in Australien überweisen sollte. Die Überweisung lief über die National Bank. Natürlich, wie bei Banken üblich, lässt diese Bank sich den Service entlohnen (in meinem Beispiel 15 AUD). Und das wird dann dem Kunden zusätzlich zu den Kosten der Auslandsüberweisung in Rechnung gestellt.

Tipp: Wenn die Bank nicht im Vorfeld auf diese zusätzlichen Kosten hinweist, ist der Kunde nicht zur Zahlung verpflichtet.

Zur Eröffnung eines Kontos muss in den meisten Ländern ein Wohnsitz nachgewiesen werden. Man benötigt also irgendein Dokument, dass die Adresse enthält. Häufig reicht es, wenn man einen Brief erhält, der an diese Adresse gerichtet ist und den Namen des Kunden ausweist. Das ist immer dann hilfreich, wenn man z.B. nicht selber mietet (also keinen Mietvertrag hat) und stattdessen irgendwo zur Zwischenmiete wohnt.

Darüber hinaus muss man sich meist über ein Punktesystem ausweisen, d.h. man legt Dokumente vor, die alle einen bestimmten Punktewert liefern. Wenn man die geforderte Punktzahl zusammen hat (z.B. 100 Punkte), gilt man als authentifiziert. So könnte ein Reisepass beispielhaft 60 Punkte geben, ein Führerschein 40 usw.

Citibank
Berücksichtigen kann man ebenfalls das Konto der Citibank, die kostenlose Überweisungen zwischen Citibank Filialen in ausgewählten Ländern anbietet.


Kommentare von Nutzern:
Fügen Sie einen Kommentar hinzu!

Louise schreibt:
Manche Banken, z.B. ASB in Neuseeland, bieten auch die Option an, ein Konto bereits vor Ankunft vom Zielland aus zu eröffnen (Webseite checken), so dass man direkt bei Ankunft nur die Karten abholt und direkt flüssig ist (sofern man vorher Geld überwiesen hat). Habe das aber selbst nicht gemacht und weiß nicht, was man da vorlegen muss.

Stefan schreibt:
Habe mit Barclays von England nach Deutschland Geld ueberwiesen. Zu 25 Pfund Gebuehr kommt leider noch ein Wechselkurs dazu der etwa 2% schlechter ist als normal. Nirgend dokumentiert, also nachfragen vor der Ueberweisung.






Sind Informationen nicht mehr aktuell oder haben Sie Erfahrungen gemacht, die hier veröffentlicht werden können? Dann verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion oder das Feedback Formular und teilen Sie mir die Verbesserungen mit!

Länderinfos:


Empfehlungen :

Möglichkeiten :

Kreditkarten :

Konten :

Überweisungen :